Prof. Dr. Jörn Kruse

Mitglied der Fraktion

Prof. Dr. Jörn Kruse wurde 1948 in Eutin geboren. Als emeritierter Professor für Volkswirtschaftslehre (Wirtschaftspolitik) blickt er auf ein erfolgreiches Berufsleben in Wissenschaft, Forschung, Lehre und Beratung zurück.

Nach seiner Habilitation im Jahre 1985 war er bis 1989 zunächst Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg. Von 1992 bis 1998 war er als Ordentlicher Professor Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik, insbesondere Ordnungs- und Strukturpolitik, an der Universität Hohenheim. Im Jahr 1998 wechselte er an die Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, wo er bis zu seiner Emeritierung 2013 als Professor für Wirtschaftspolitik an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften wirkte.

Im Februar 2015 wurde Jörn Kruse in die Hamburgische Bürgerschaft gewählt und ist seit März 2015 Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion. Genauere Angaben zu seinem Lebenslauf und seinen Aktivitäten erhalten Sie über die Rubriken andere berufliche Positionen, Beratungstätigkeit und Publikationen im linken Bereich dieser Seite.

Prof. Dr. Jörn Kruse

Ausbildung

  • 1967: Abitur am Johann-Heinrich-Voß-Gymnasium in Eutin
  • 1967-1969: Ausbildung und Dienst bei der Landespolizei Schleswig-Holstein
  • 1969-1974: Studium der Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Psychologie an der Universität Hamburg, Abschluss „Diplomvolkswirt“
  • 1978: Promotion „summa cum laude“ zum Dr. rer. pol. am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg,  Dissertation: „Entscheidungsorientierte Informationspolitik für Konsumenten“
  • 1985: Habilitation für Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg,  Habilitationsschrift: „Ökonomie der Monopolregulierung“

Akademische Laufbahn

  • 1974-1981: Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Hamburg (bei Prof. Dr. Erhard Kantzenbach, mit Unterbrechung 1979-1980
  • 1979-1981: Forschungsaufenthalt als Visiting Associate am California Institute of Technology in Pasadena, U.S.A
  • 1981 – 1985: Hochschulassistent an der Universität Hamburg
  • 1985 – 1989: Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg
  • 1989 – 1991: Vertretung des Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik an der Universität Hamburg
  • 1991 – 1998: Professor, Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik, insb. Ordnungs- und Strukturpolitik, an der Universität Hohenheim, Stuttgart
  • 1998 – 2013: Professor, Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik, an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Helmut-Schmidt Universität, Hamburg
  • 2013: Emeritierung

Politik, Partei, Fraktion

  • 1968 – 1994: Mitglied in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands
  • 2012 – 2013: August bis Februar Mitglied bei den Freien Wählern
  • April 2013: Gründung der Partei „Alternative für Deutschland“
  • April 2013 bis Juli 2015: Landesvorsitzender Hamburg der Partei Alternative für Deutschland und Mitglied zahlreicher AfD-Fachgremien auf Bundes- und Landesebene
  • Februar 2015: Einzug in die Hamburgische Bürgerschaft als Spitzenkandidat der „Alternative für Deutschland“
  • März 2015: Wahl zum Fraktionsvorsitzenden der AfD-Fraktion

Auswahl von Redebeiträgen in der Hamburgischen Bürgerschaft

Auswahl Schriftlicher Kleiner Anfragen

Auswahl Anträge