Polizei stoppt Gefährder mit Waffenkoffer / Nockemann: „Nur die Spitze des Eisbergs“

0
45

Hamburg ist womöglich nur knapp einem Anschlag entgangen. Die Bundespolizei hat am Hauptbahnhof bei Kontrollen einen 20-Jährigen mit einem Koffer voller Waffen festgenommen. Die Beamten stießen auf Macheten, Messer und ein Beil. Der 20-Jährige ist Medienangaben zufolge Deutsch-Afghane und ein extremistischer Gefährder. Der Mann ging den Ermittlern nur durch Zufall ins Netz.

Dazu der Fraktionschef und innenpolitische Sprecher Dirk Nockemann:
„Besorgniserregend ist, dass hier nur Kommissar Zufall geholfen hat. Womöglich ist das nur die Spitze des Eisbergs. Es ist fahrlässig und gefährlich, immer noch Menschen unkontrolliert ins Land zu lassen. Wir brauchen endlich sichere Grenzen für eine sichere Heimat!“