Fraktion im Dialog

Initiatorin der ersten Anti-Merkel-Demo Uta Ogilvie zu Gast bei AfD-Fraktion im Dialog

0

Uta Ogilvie sprach im Rathaus vor 250 Bürgern zum Thema: „Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden“.

Initiatorin der ersten Anti-Merkel-Demo Uta Ogilvie zu Gast bei AfD-Fraktion im Dialog

0

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fraktion im Dialog“ spricht die Initiatorin der ersten Anti-Merkel-Demo Uta Ogilvie über:

Freiheit ist immer die Freiheit
der Andersdenkenden

Wir laden Sie herzlich ein!

Die Veranstaltung findet am

Montag, den 19. März, ab 20.00 Uhr
im Hamburger Rathaus

statt.

Am Anfang stand das rosa Pappschild mit der Aufschrift „Merkel muss weg“. Uta Ogilvie ging damit am Jungfernstieg spazieren. Die Idee war geboren und es folgten schnell weitere Mitstreiter.
Und dann kam es, wie es kommen musste: Gewalttätige Linksextremisten nahmen die Hausfrau Ogilvie – die zuvor nie politisch in Erscheinung getreten war – ins Visier. Farbbeutel flogen gegen die Fassade des Wohnhauses der Familie und der Spruch „Heute knallts“ wurde als Warnung auf die Wand gesprüht. Die Autos wurden stark beschädigt, aber besonders perfide: Mit Farbe gefüllte Gläser wurden in die Kinderzimmer geworfen, wo die Kinder schliefen. Glücklicherweise wurden niemand verletzt. Der Schaden beläuft sich auf mehr als 30.000 Euro.

Es soll vor allem diskutiert werden, ob das im Grundgesetz garantierte Recht auf Demonstrationsfreiheit in Hamburg durch die Aktivitäten gewaltbereiter Linksextremisten faktisch eingeschränkt ist.

Anmeldungen interessierter Bürger nimmt die AfD-Fraktion unter 040/42831-2518 oder
per Mail hier entgegen.

AfD-Bundestagsabgeordneter Bruno Hollnagel: „Deutschland für immer EU-Zahlmeister?!“

0

Fraktion im Dialog mit Dr. Bruno Hollnagel. Er kritisierte EU-Bürokratie, Euro, Bankensystem bzw. die Bundesregierung für ihre Verfehlungen in ihrer EU-Politik.

AfD-Bundestagsabgeordneter Dr. Bruno Hollnagel kommt nach Hamburg

0

Hamburg, 01.03.2018 – Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fraktion im Dialog“ kommt der AfD-Bundestagsabgeordnete Bruno Hollnagel in die Hansestadt.
Er spricht zum Thema:

„Deutschland für immer EU-Zahlmeister?“

Die Veranstaltung findet

am Freitag, den 9. März,
ab 19.00 Uhr im Hamburger Rathaus

statt.

Bruno Hollnagel wurde 1948 in Hamburg geboren. Nach einer Ausbildung zum Betonfacharbeiter studierte er Bau- und Wirtschaftsingenieurwesen, danach promovierte er. Er ist Unternehmer, Wirtschaftsanalyst und Autor mehrerer Bücher. Seit 2017 sitzt er für die AfD im Deutschen Bundestag und er ist ordentliches Mitglied des Finanzausschusses.

Anmeldungen interessierter Bürger nimmt die AfD-Fraktion unter 040/42831-2518 oder afd-veranstaltungen@afd-fraktion.hamburg.de entgegen.

Deutschland für immer EU-Zahlmeister?

0

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Dr. Bruno Hollnagel kommt nach Hamburg.
Er spricht zum Thema: Deutschland für immer EU-Zahlmeister?

Wir laden Sie herzlich ein:

Freitag, den 09. März, ab 19.00 Uhr,
im Hamburger Rathaus

Deutschland ist mit Abstand der größte EU-Nettozahler. Aber der EU-Austritt Großbritanniens wird wahrscheinlich eine Lücke von rund zehn Milliarden Euro im Brüsseler Haushalt aufreißen. Allerdings kommt Rettung aus Deutschland, denn die Große Koalition kündigte an, dass sie noch mehr Geld in den EU-Haushalt pumpen werde.
Bruno Hollnagel wurde 1948 in Hamburg geboren. Nach einer Ausbildung zum Betonfacharbeiter studierte er Bau- und Wirtschaftsingenieurwesen,danach promovierte er. Er ist Unternehmer, Wirtschaftsanalyst und Autor mehrerer Bücher.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung per Telefon
unter 040/42831-2518 oder per Mail an afd-veranstaltungen@afd-fraktion.hamburg.de unter Angabe des Namens und einer Telefonnummer erforderlich.
Bitte bringen Sie für den Einlass Ihren Personalausweis oder Reisepass bzw. Führerschein mit.

Bürgergespräch: Wo in Hamburg drückt der Schuh?

1

Die AfD-Fraktion lädt zum Bürgergespräch ein:

Wo in Hamburg
drückt der Schuh?

Wir laden Sie herzlich ein:

Montag, den 19. Februar, ab 19.00 Uhr,
im Hamburger Rathaus

Bürgernähe ist für die AfD-Fraktion keine Plattitüde, sondern gelebter politischer Alltag. Denn Politik muss für die Bürger da sein.
Die AfD-Fraktion kümmert sich um Ihre Anliegen und hört Ihnen zu. Was brennt Ihnen auf der Seele, was muss sich ändern und wo überall drückt der Schuh? Wir sind für sie da.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung per Telefon unter 040/42831-2518 oder per Mail an
afd-veranstaltungen@afd-fraktion.hamburg.de unter Angabe des Namens und einer Telefonnummer erforderlich.

Bitte bringen Sie für den Einlass Ihren Personalausweis oder Reisepass bzw. Führerschein mit.

Fraktion im Dialog mit Bernd Kallina

0

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fraktion im Dialog“ kommt der Journalist Bernd Kallina in die Hansestadt.

Er spricht zum Thema:

„Realität und Abbild –
Die Wahrheit der Medien“

Die Veranstaltung findet am

Mittwoch, den 24. Januar, ab 19.00 Uhr
im Hamburger Rathaus

statt.

Bernd Kallina ist Absolvent der Münchener Hochschule für Politik und schloss dort 1983 als Dipl.sc.pol. mit einer Arbeit über „Linksextreme Propaganda-Strategien“ sein Studium ab. Von 1986 bis 2016 war er Deutschlandfunk-Redakteur in Köln. Zunächst in der Hauptabteilung Intendanz (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) bis 1992 und danach in der Abteilung „Hintergrund“, die 2006 mit dem „Leuchtturm für besondere publizistische Leistungen“ von der Journalistenvereinigung „Netzwerk Recherche“ ausgezeichnet wurde. Seit 2016 arbeitet er in Bonn als Freier Journalist und Medienberater.

Anmeldungen interessierter Bürger nimmt die AfD-Fraktion unter 040/42831-2518 oder unter afd-veranstaltungen@afd-fraktion.hamburg.de entgegen.

Albrecht Glaser über die parlamentarische Ausgrenzung der AfD (11.12.2017)

0

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fraktion im Dialog“ kam der AfD-Bundestagsabgeordnete und frisch gewählte stellvertretende AfD-Bundessprecher Albrecht Glaser in die Hansestadt. Er sprach zum Thema: „Parlamentarische Ausgrenzung der AfD“

AfD-Bundestagsabgeordneter Albrecht Glaser in Hamburg

0

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fraktion im Dialog“ kommt der AfD-Bundestagsabgeordnete und frisch gewählte stellvertretende Bundessprecher Albrecht Glaser in die Hansestadt.
Er spricht zum Thema:

„Parlamentarische Ausgrenzung der AfD“

Die Veranstaltung findet am

Montag, 11. Dezember, ab 19.00 Uhr
im Hamburger Rathaus

statt.

Albrecht Glaser ist Mitglied des Deutschen Bundestages. In der konstituierenden Sitzung des Bundestages verfehlte Glaser in drei Wahlgängen die notwendige Mehrheit für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten. Jede Fraktion kann einen der insgesamt sechs Stellvertreter von Bundestagspräsident Schäuble stellen. Üblicherweise wählen die Abgeordneten jeweils die Kandidaten einer jeden Fraktion.
Albrecht Glaser war Mitglied der CDU und Kämmerer der Stadt Frankfurt am Main. Nach dem Austritt aus der CDU erfolgte der Eintritt in die AfD. Er ist Gründungsmitglied der AfD, Mitglied im Bundesvorstand und hessischer Landessprecher.

Anmeldungen interessierter Bürger nimmt die AfD-Fraktion unter 040/42831-2518 oder
afd-veranstaltungen@afd-fraktion.hamburg.de entgegen.

AfD-Bundeschef Jörg Meuthen bei Fraktion im Dialog in Hamburg (14.09.2017)

0

Hamburgs AfD-Fraktionschef Dr. Bernd Baumann konnte im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses fast 500 Mutbürger begrüßen. Die AfD-Fraktion Hamburg lud ins ehrwürdige Rathaus. Zu Gast war der AfD-Bundessprecher und Fraktionschef der AfD im baden-württembergischen Landtag Prof. Dr. Jörg Meuthen. Er sprach über die „AfD in den Parlamenten – Unsere Politik wirkt!”.

MEISTGELESEN