Sonderausschuss G20-Gewalt: AfD-Fraktion fordert Live-Übertragung im Internet / Nockemann: „Bürger haben ein Recht auf schonungslose Aufklärung!“

0
66

Dirk Nockemann, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion und Mitglied im Sonderausschuss G20, fordert in einem Brief an den Sonderausschussvorsitzenden Milan Pein (SPD), dass die Öffentlichkeit der ersten Sitzung per Live-Übertragung im Internet hergestellt wird.

Dazu der Innensenator a. D. Dirk Nockemann:„Die fürchterlichen Krawalle linksextremistischer Krimineller um den G20-Gipfel haben sich in das Gedächtnis der Hamburger Bürger eingebrannt. Die Fragen nach Verantwortung und Wirkzusammenhängen dieser maßlosen Gewalt müssen schonungslos aufgedeckt werden. Die Hamburger Bürger haben ein Recht darauf, an den Geschehnissen in der konstituierenden Sitzung des Sonderausschusses unmittelbar teilzunehmen.
Deshalb habe ich heute beim Vorsitzenden des Ausschusses die Übertragung der Sitzung beantragt.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here