Argentinischer Präsident Javier Milei erhält in Hamburg die Hayek-Medaille / Walczak: „Freuen uns über Besuch!“

0
406

Am kommenden Wochenende finden die „Hayek Tage 2024“ in Hamburg statt. Das Thema der Tagung lautet: 80 Jahre ‚Weg zur Knechtschaft‘. Im Rahmen dessen bekommt der argentinische Präsident Javier Milei von der liberalen Hayek-Gesellschaft die diesjährige Hayek-Medaille verliehen.
Die 1998 gegründete Friedrich August von Hayek-Gesellschaft steht für „eine Gesellschaftsordnung, die individuelle Freiheit schützt und der Kraft der Ideen Raum gibt“. Sie agiert überparteilich und wendet sich an Meinungsführer in Wissenschaft, Publizistik und Unternehmerschaft.

Dazu der Parlamentarischer Geschäftsführer Krzysztof Walczak:
„Wir heißen den argentinischen Präsidenten Javier Milei in Hamburg herzlich willkommen. Ich gratuliere ihm zur Verleihung der Hayek-Medaille. Wir freuen uns sehr, dass er als liberaler Staatenlenker unsere Hansestadt besucht. Und im Gegensatz zu den hiesigen Regierungspolitikern ist er durchaus erfolgreich und beliebt. Wir wünschen ihm einen angenehmen Aufenthalt und weiterhin eine glückliche und zupackende Hand für seine Regierungspolitik zum Wohle des argentinischen Volkes.“