Farbanschlag von Klimakriminellen auf das Hamburger Rathaus / Nockemann: „Es reicht!“

0
37

Klimaextremisten der „Letzten Generation“ verübten auf das Hamburger Rathaus einen Farbanschlag. Mit Feuerlöschern, die mit oranger Farbe gefüllt waren, sprühten sie das historische Gebäude großflächig über der antiken Eingangstür und der rechten Gebäudeseite an. Es wurde auch der Rathausbalkon in rund sechs Metern Höhe getroffen.

Dazu der Fraktionschef Dirk Nockemann:
„Es reicht! Jetzt muss endlich Schluss sein. Der Anschlag auf unser Rathaus ist eine Attacke auf unsere Demokratie. Diese Klimakriminellen müssen die volle Härte des Rechtsstaates zu spüren bekommen. Wir fordern beschleunigte Strafverfahren und eine konsequente Aburteilung zu einer Freiheitsstrafe. Außerdem muss Schluss sein mit Scheindialog. Hier haben sich die roten und grünen Fraktionschefs bis auf die Knochen blamiert. Die „Letzte Generation“ ist ein Fall für die Sicherheitsbehörden und die Justiz.“