AfD-Fraktion fordert Tierschutzbeauftragten / Reich: „Zum Wohle des Tieres“

0
25

Zu den Zielen im rot-grünen Koalitionsvertrag gehört der Schutz von Tieren auf allen Ebenen. Ein verantwortungsvoller und ethischer Umgang mit Tieren ist vielen Bürgern ein wichtiges Anliegen.
Die AfD-Fraktion fordert nun einen Tierschutzbeauftragten für Hamburg (Drucksache 22/XXXX).Dieser soll als Ansprechpartner für Tierschutzverbände- und Vereine sowie für viele ehrenamtlich tätige Bürger im Tierschutz fungieren und beratend zur Seite stehen.

Dazu der Sprecher für Tierschutz Thomas Reich:
„Bundesländer wie Berlin und Hessen haben bereits positive Erfahrungen gesammelt. Tierschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und nimmt auch in der Politik einen immer höheren Stellenwert ein. Wir wollen eine grundsätzliche Verbesserung des Tierwohls in Hamburg. Zum Wohle des Tieres fordern wir daher einen Tierschutzbeauftragten!“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 + zwei =