Austritt von Detlef Ehlebracht aus Fraktion und Partei

0
230

Detlef Ehlebracht ist heute aus persönlichen Gründen aus Fraktion und Partei ausgetreten. Das Mandat will er als fraktionsloser Abgeordneter behalten. Die nun sechsköpfige Fraktion büßt ihren Status als Fraktion nicht ein.

Dazu die beiden Fraktionschefs Dirk Nockemann und Dr. Alexander Wolf:
„Wir bedauern die Entscheidung von Detlef Ehlebracht und halten sie für falsch. Da Herr Ehlebracht für die AfD in die Bürgerschaft eingezogen ist, fordern wir ihn auf, dass er sein Mandat niederlegt. Die AfD wurde für fünf Jahre gewählt und unsere Wähler können sich sicher sein, dass wir uns weiterhin mit aller Kraft für die Belange der Bürger Hamburgs einsetzen werden.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 − 1 =