PKS 2023: Migrantengewalt explodiert / Nockemann: „Kontrollverlust“

0
70

Laut der neuesten Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) des Bundes hat der Anteil von ausländischen Tatverdächtigen an der Gewaltkriminalität bundesweit um fast 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zugenommen. Die Zahl der verdächtigen nichtdeutschen Jugendlichen (14 bis 18 Jahre) stieg um über 31 Prozent. Insgesamt stiegen die Straftaten von ausländischen Tatverdächtigen – ausländerrechtliche Verstöße nicht mitgezählt – deutlich um 13,5 Prozent.

Dazu der AfD-Fraktionschef und innenpolitische Sprecher Dirk Nockemann:
„Als AfD haben wir Ausländerkriminalität schon lange im Blick. Mehr Migration führt zu mehr Kriminalität und Gewalt. Die unkontrollierte Masseneinwanderung aus Afrika und dem arabischen Raum führt zum Kontrollverlust. Und auch das Sicherheitsgefühl und der Zusammenhalt unserer Gesellschaft gehen verloren. Regierungen, die unwillig sind, ihre Aufgaben im Sicherheitsbereich zu erfüllen und auch Abschiebungen und Grenzkontrollen verweigern, gehören abgewählt.“