Grünes Licht für Cosco-Beteiligung an Container-Terminal in Hamburg / Walczak: „Unverantwortlich“

0
28

Die chinesische Staatsreederei Cosco kann sich am Hamburger Container-Terminal Tollerort beteiligen. Die Bundesregierung erteilte ihre Zustimmung.

Dazu der Parlamentarische Geschäftsführer und hafenpolitische Sprecher Krzysztof Walczak:
„Ist die Bundesregierung nicht ganz bei Trost? Ungeachtet sämtlicher Warnungen von Ministerien und Behörden wird grünes Licht erteilt. Sie handelt damit grob unverantwortlich. Spätestens seit dem Krieg in der Ukraine und der neuen geopolitischen Lage muss klar sein: Deutschland darf sich in keine einseitigen Abhängigkeiten begeben – schon gar nicht in die der Kommunistischen Partei Chinas! Der Ausverkauf des Hamburger Hafens auf Raten muss gestoppt werden.“