Hamburg kauft Gebäude der Finanzbehörde / Wolf: „Rückkauf des altehrwürdigen Gebäudes ein richtiger Schritt“

0
68

Das markante und denkmalgeschützte Gebäude am Gänsemarkt, in dem die Finanzbehörde ihren Dienstsitz hat, gehört seit fast 100 Jahren zum Hamburger Stadtbild. Der Senat kaufte den berühmten Schumacher-Bau für 119 Millionen Euro von einem Immobilienfonds zurück.

Dazu der stellv. Fraktionschef und stadtentwicklungspolitische Sprecher Dr. Alexander Wolf:
„Hier hat der Senat einmal über den Tellerrand hinweggeschaut. Der CDU-Senat hat 2006 dieses Tafelsilber verkauft. Nun wird dieser Fehler geheilt. Der Rückkauf dieses altehrwürdigen Fritz-Schumacher-Gebäudes mit der berühmten hamburgischen Backsteinoptik ist ein richtiger und wichtiger Schritt, denn Eigentum ist langfristig sehr viel wirtschaftlicher als Miete zu zahlen.“