AfD-Anfrage zeigt: 25.000 E-Roller und kaum Abstellflächen / Nockemann: „E-Roller-Mikado beenden – Ordnung schaffen“

0
47

Eine Anfrage des AfD-Fraktionschefs Dirk Nockemann zeigt, dass es in Hamburg kaum Abstellflächen für E-Roller gibt (Drucksache 22/11192). Derzeit gibt es in ganz Hamburg nur 20 Abstellflächen. Die Stellplätze bieten Platz für zehn bis zwölf E-Roller – demnach können maximal 240 E-Roller an einer dafür vorgesehenen Fläche abgestellt werden. In Hamburg gab es 2022 rund 25.000 E-Roller, derzeit sei die Zahl rückläufig.
Die AfD-Fraktion fordert in einem Antrag, dass die Verleihfirmen für E-Roller ausreichende Abstellflächen zur Verfügung stellen müssen (Drucksache 22/XXXXX). Ferner sollen unsachgemäß abgestellte E-Roller von der Stadt unverzüglich konfisziert oder an Abstellflächen abgestellt werden.

Dazu der Fraktionschef und verkehrspolitische Sprecher Dirk Nockemann:
„Für sage und schreibe ein Prozent der gesamten E-Roller in Hamburg gibt es einen ordnungsgemäßen Abstellplatz. Das ist absurd. Offenkundig ist der rot-grüne Senat mit den explodierenden E-Roller-Zahlen komplett überfordert. Wir fordern, das E-Roller-Mikado in Hamburg zu beenden und endlich Ordnung zu schaffen.“