Klima-Chaoten kleben sich in Elbphilharmonie fest / Nockemann: „Apokalyptische und wohlstandsverwahrloste Klima-Extremisten sanktionieren!“

0
67

Sogenannte Aktivisten der „Letzten Generation“ haben gestern Abend die Bühne eines Konzerts in der Elbphilharmonie gestürmt und sich ans Dirigentenpults festgeklebt. Sie wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen. Laut Mitteilung der Klima-Extremisten werde es keine Elbphilharmonie mehr geben, um Beethoven zu genießen, wenn Hamburg unter Wasser stehe.

Dazu der Fraktionschef und innenpolitische Sprecher Dirk Nockemann:
„Eine extremistische Minderheit terrorisiert seit Monaten Deutschland. Dabei hat die überwiegende Mehrheit der Deutschen derartige Aktionen apokalyptischer und wohlstandsverwahrloster Klima-Extremisten satt. Wir alle wollen unsere Natur schützen und nachhaltig wirtschaften. Aber diesen teilweise kriminellen sogenannten ‚Klimaaktivisten‘ geht es hauptsächlich darum, unser politisches System zu verändern, der Bevölkerungsmehrheit ihren Willen aufzuzwingen und die Deutungshoheit über zentrale gesellschaftspolitische Fragestellungen zu erlangen. Wo immer diese Leute mit kriminellen Aktionen in Erscheinung treten, ist Strafanzeige zu stellen; eine konsequente Sanktionierung ist viel zu lange unterblieben.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × 2 =