SPD-Innensenator Grote verunglimpft Großbritannien / Nockemann: „Grote muss sich entschuldigen!“

0
11

In der heutigen Bürgerschaftsdebatte um Abschiebungen lobte AfD-Fraktionschef Dirk Nockemann die konsequente Abschiebepraxis Großbritanniens. SPD-Innensenator Andy Grote reagierte mit den Worten: „Der Verweis auf Großbritannien zeigt ihre tiefe Verachtung für den deutschen Rechtsstaat.“

Dazu AfD-Fraktionschef Dirk Nockemann:
„Großbritannien zeigt klare Kante gegenüber illegalen Migranten und dem Hamburger Innensenator fällt nichts anderes ein, als das Mutterland der Demokratie verächtlich zu machen. Durch Grotes Aussage entsteht der Eindruck, Großbritannien sei kein Rechtstaat, sondern eine Dritte-Welt-Diktatur. Das zeugt von fehlendem Stil, Grote muss sich für diese verbale Entgleisung entschuldigen! Auch die AfD-Fraktion befürwortet einen harten Kurs in der Asylpolitik, denn in Hamburg finden kaum Abschiebungen statt. Großbritannien geht mit gutem Beispiel voran – von rechtsstaatlichen Prinzipien kann sich die rot-grün regierte Hansestadt eine Scheibe abschneiden!“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 − eins =