Hamburgs Polizei droht dreistellige Millionenkürzung / Nockemann: „Innere Sicherheit nicht weiter kaputtsparen“

0
41

Laut Medienberichten erwartet Hamburgs Polizeipräsident Meyer für die Polizei im Doppelhaushalt 2023/24 finanzielle Kürzungen im dreistelligen Millionenbereich. Gekürzt werden soll bei den Angestellten. Zudem soll die Polizei auf mehr Arbeit Heimbüro setzen.

Dazu der Fraktionschef und innenpolitische Sprecher Dirk Nockemann:
„Die Innere Sicherheit darf nicht weiter kaputt gespart werden! Die geplanten drastischen Kürzungen dürfen so nicht umgesetzt werden. Grote verrennt sich damit vollkommen – das kann sich bitter rächen. Dass die Kriminalität in einigen Bereichen nachlässt, wie Innensenator Grote vollmundig verkündet, ist trügerisch. Man sieht eine Verschiebung verschiedener Deliktarten in die digitale Welt. Die kommenden Herausforderungen werden ohne eine starke Polizei nicht zu schaffen sein.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwei × 5 =