Hamburg und 9/11: Keimzelle der islamistischen Terroranschläge auf das World Trade Center!

0
23

Der islamistische Terroranschlag vom 11. September 2001 jährt sich zum zwanzigsten Mal. Fast 3.000 Menschen starben durch Selbstmordattentate in den USA. Hamburg hat eine ganz besondere Verantwortung, denn der Terrorist Mohammed Atta und seine Terrorhelfer lebten seit 1998 in Hamburg und studierten als Gruppe islamistischer Studenten an der TU Hamburg-Harburg. In der jüngsten Vergangenheit forderte die AfD-Fraktion in der Bürgerschaft mehrmals den Senat dazu auf, für mehr Aufklärung und Gedenken einzutreten. Alle Anträge wurden abgelehnt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 × fünf =