Brutale Schüler greifen Polizisten vor Ida-Ehre-Schule an / Wolf: „Mit aller gebotenen Härte vorgehen“

0
87

Zu den Vorfällen an der Ida-Ehre-Schule sagt der Fraktionsvizeschef und schulpolitische Sprecher Dr. Alexander Wolf:
„Die Vorfälle machen sprachlos und wütend. Die Schule schmückt sich mit dem wohlklingenden Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Der schöne Schein trügt, in der Realität zeigt sich die hässliche Fratze von Feigheit und wenn nicht sogar ein Billigen dieser brutalen Gewalttat.
Bereits in der jüngsten Vergangenheit wiesen wir als AfD-Fraktion auf gefährliche antidemokratische Entwicklungen hin, wo Linksextremisten schalten und walten können. Die vom Verfassungsschutz beobachtete Gruppe „Antifa Altona Ost“ ist dort sehr präsent und es herrscht offensichtlich eine Kultur der Gewalt.
Der Staat muss ganz klar mit aller gebotenen Härte jetzt an dieser Schule agieren. Und dazu gehört auch, dass linksextremen Gruppen kein Forum mehr geboten wird.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

elf − eins =