Erinnerung an den 20. Juli 1944 / Wolf: „Heldenhafte Patrioten“

0
28

Vor 77 Jahren schrieben deutsche Patrioten Geschichte. Zahlreiche Offiziere und Intellektuelle schlossen sich zusammen, um das NS-Regime zu stürzen und Deutschland vor dem Untergang zu bewahren. Sie bezahlten den gescheiterten Versuch mit ihrem Leben.

Dazu der Fraktionsvize und kulturpolitische Sprecher Dr. Alexander Wolf:
„Der 20. Juli 1944 markiert den Höhepunkt des deutschen Widerstands gegen das nationalsozialistische Regime. Sie wollten mit ihrem Mut und ihrer Opferbereitschaft unser Vaterland vor der totalen Zerstörung bewahren und die nationalsozialistischen Verbrechen stoppen. Die große Mehrzahl der Widerstandskämpfer vertrat konservativ-patriotische Positionen. Der selbstlose Einsatz für die Ehre des Vaterlandes ist für viele heute schwer begreiflich. Die heldenhaften Patrioten des 20. Juli verdienen einen würdevollen Platz in der deutschen Erinnerungskultur.“

Bildnachweis: OTFW, CC By-SA 3.0, unverändert.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

7 + 9 =