Debatte um Hochwasserschutz / Nockemann: „Hamburg muss mehr tun“

0
11

Zur aktuellen Debatte um Hochwasserschutzmaßnahmen anlässlich der katastrophalen Überschwemmungen in West- und Süddeutschland sagt der Fraktionschef Dirk Nockemann:
„Hamburgs Hochwasserschutzmaßnahmen müssen rasch überprüft und angepasst werden. Außerdem muss der Katastrophenschutz besser aufgestellt werden. Die Technischen Geräte sind teilweise veraltet und halten modernen Einsatzanforderungen nicht mehr stand. Der rot-grüne Senat will eine wuchernde Stadt, dies führt zwangsläufig zur Flächenversiegelung. Und eine versiegelte Fläche kann kein Wasser aufnehmen.
Wir als AfD-Fraktion fordern den Erhalt der Grünflächen und die Pflanzung von mehr Bäumen. Gleichzeitig brauchen wir optimierte Abwassersysteme und genügend Überflutungsflächen in unbesiedelten Gebieten. Und wer jetzt vom Klima redet, der sollte nicht vom eigenen Versagen ablenken. Hamburg muss mehr tun, um die Bürger vor Hochwasser zu schützen.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

dreizehn − 9 =