Rot-Grün fordert islamische Vielfalt im NDR-Rundfunkrat / Nockemann: „Antrag setzt dem rot-grünen Kuschelkurs die Krone auf!“

0
54

Zur aktuellen Diskussion um die Forderung von Rot-Grün, nach einer Zusammensetzung des NDR-Rundfunkrates mit Vertretern von DITIB und Schura sagt der AfD-Fraktionschef und innenpolitische Sprecher Dirk Nockemann:
„DITIB und Schura haben großen Einfluss auf die radikalislamische Szene in Hamburg. Dass diese nun gefördert und im NDR-Rundfunkrat sitzen sollen, setzt dem rot-grünen Kuschelkurs die Krone auf. Für Rot-Grün bedeutet Vielfalt offenbar, dass auch Islamisten und Antisemiten einen Platz haben müssen. Nicht anders ist die unfassbare Forderung zu verstehen. Warum nicht gleich den iranischen Botschafter zum NDR-Intendanten machen?
Gipfel der Heuchelei ist allerdings das Agieren der CDU-Fraktion, die diesem Zusatzantrag von Rot-Grün noch vor 14 Tagen zugestimmt hat und nun gegenteilig das ‚Hofieren der Islamisten‘ beklagt. Einzig die AfD-Fraktion, die als einzige Fraktion den Antrag abgelehnt hat, fährt einen harten Kurs gegen den wachsenden Islamismus in Hamburg!“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × eins =