AfD-Fraktion fordert nachhaltige Förderung des Baumbestandes / Reich: „Hamburgs Grün vor grüner Politik schützen!“

0
22

Die AfD-Fraktion fordert, für die Nachpflanzung von 2.000 Straßenbäumen drei Millionen Euro aus dem Posten für Klimaschutz zu entrichten (Drucksache 22/XXXX). Laut Anfrage werden pro Nachpflanzung eines Baumes 1.500 Euro berechnet (Drucksache 22/3358). Das würde aufgrund der bereitstehenden Mittel nur für 333 Bäume ausreichen, obwohl im Etat der Umweltbehörde 720 Nachpflanzungen vorgesehen sind. Gemäß diesen Zahlen müssten bedeutend mehr Mittel bereitgestellt werden. Derzeit stehen im Landeshaushalt für die Jahre 2021 und 2022 nur 500.000 Euro für Nachpflanzungen zur Verfügung.

Dazu der umweltpolitische Sprecher Thomas Reich:
„Das Pflanzen von Bäumen ist einer der erfolgreichsten Beiträge zum Klimaschutz. Der rot-grüne Senat versicherte, jeden gefallenen Baum in der Stadt im Verhältnis von 1:1 nach zu pflanzen, doch davon ist wenig zu sehen. Mehr Mittel für genügend Nachpflanzungen sind dringend notwendig. Hamburgs Grün muss nachhaltig und vor grüner Politik geschützt werden. Baumschutz ist Umweltschutz und Heimatschutz!“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

3 × fünf =