Udo Lindenberg soll Ehrenbürgerwürde erhalten / Nockemann: „Kaum in einer Reihe mit Brahms, Bismarck und Schmidt!“

0
29

Der Erste Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat vorgeschlagen, das Lebenswerk des Musikers Udo Lindenberg mit der Ehrenbürgerauszeichnung zu würdigen. In über 200 Jahren haben bislang 36 Personen die Ehrenbürgerwürde erhalten.

Dazu der Vorsitzende Dirk Nockemann:
„Bei allem Respekt vor den musikalischen Leistungen von Herrn Lindenberg, so steht dieser kaum in einer Reihe mit Persönlichkeiten wie Johannes Brahms, Otto von Bismarck oder Helmut Schmidt. Und gerade in Coronazeiten haben Auszeichnungen eher die unzähligen Menschen, die im Gesundheits- und Pflegewesen tätig sind, verdient. Wir lehnen die Verleihung der Ehrenbürgerwürde ab!“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × vier =