Sportsenator Grote und seine Ziele / Nockemann: „PR-Spektakel ohne Wirklichkeitsbezug“

0
9

Am Mittwoch haben mehr als 40 Organisationen die „Hamburger Erklärung für mehr Sport und Bewegung“ unterzeichnet. Der Sportsenator Andy Grote verkündete stolz, dass er das Ziel habe „Bewegung noch stärker in den städtischen Alltag zu integrieren und die Voraussetzungen zu schaffen, um noch mehr Hamburgerinnen und Hamburger zu Sport und körperlicher Arbeit zu motivieren.“

Dazu der Vorsitzende Dirk Nockemann:
„Der Sportsenator Grote verhöhnt mit solchen Aussagen die Hamburger Bürger. Es ist gerade der rot-grüne Senat, der den Menschen die Möglichkeiten raubt, Sport unter freiem Himmel zu machen. Sogar Jogger werden dazu verdonnert, eine Maske zu tragen. Das ist ein absurdes PR-Spektakel ohne Wirklichkeitsbezug.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

13 − acht =