Verkehrsbehörde plant neue Parkgebührenordnung / Nockemann: „Grüne Autoabzocke“

0
11

Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) plant laut Medienberichten zufolge eine Änderung der Parkgebührenordnung. Durch eine Erhöhung von Parkgebühren soll mit Mehreinnahmen von über drei Millionen Euro jährlich gerechnet werden.

Dazu der Vorsitzende und verkehrspolitische Sprecher Dirk Nockemann:
„Die grüne Anti-Autofahrer-Politik wird immer unverschämter und macht selbst vor Anwohnern nicht Halt, die nun kräftig abgezockt werden sollen. Der einseitige Kampf gegen das Auto und damit hunderttausende autofahrende Bürger muss aufhören. Als AfD-Fraktion verwahren wir uns gegen die geplante Autoabzocke der Grünen und vor allem ideologisch geführter Verkehrspolitik! Verkehrspolitik muss alle Verkehrsteilnehmer im Blick haben.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

acht + eins =