Rundbrief, Podcast und Telegram – AfD-Fraktion noch präsenter in den Netzwerken/ Nockemann: „Brandaktuell, bürgernah und garantiert zensurfrei“

0
28

Die AfD-Fraktion Hamburg ist noch präsenter auf noch mehr sozialen Plattformen unterwegs. Alle zwei Wochen erscheint der Fraktionsrundbrief „Blauer Anker“, immer brandneu und mit viel frischen Infos aus dem Maschinenraum der Fraktion. Dadurch erreicht die AfD-Fraktion mehrere tausend Leser im Großraum Hamburg. Hier wird gerade im Vorwort auch mal aus dem Nähkästchen erzählt.
Zudem gibt es den Podcast „Un(erhört)! – Politik für Hamburg“, der auf den verschiedenen Plattformen wie Spotify, aber auch YouTube zu hören ist und ebenfalls 14-tägig erscheint. Hier gibt es was auf die Ohren: Politik zum Anfassen heißt die Parole. Der Podcast erreicht auf den verschiedenen Plattformen insbesondere junge Menschen. Oft tritt der Politiker in den Hintergrund und der Mensch in den Vordergrund. Zudem ist die AfD-Fraktion auf Telegram zu finden. Auf den bekannten sozialen Netzwerken wie FacebookYouTubeInstagram und Twitter ist die AfD-Fraktion ohnehin aktiv und erreicht mit Beiträgen teilweise mehrere hunderttausend Bürger.

Dazu der Fraktionschef Dirk Nockemann:
„Wir bauen aktiv unsere Gegenöffentlichkeit weiter aus, damit unsere freiheitlich-rechtsstaatliche und patriotische Politik möglichst breit gestreut wird. Dadurch sind wir immer brandaktuell, bürgernah und garantiert zensurfrei. Anhören und reinlesen lohnt sich!“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwei × 5 =