AfD-Fraktion fordert Öffnung der Gastronomie / Walczak: „Restaurantsterben abwenden!“

0
27

Bereits im Frühjahr letzten Jahres mussten Restaurants und Gaststätten wochenlang schließen. Im Sommer und Herbst durften sie nur unter Einhaltung massiver Auflagen öffnen. Trotz dieser für viele Gastronomen nervenzehrenden und kostspieligen Maßnahmen wurden am 28. Oktober 2020 alle gastronomischen Betriebe geschlossen. Die AfD-Fraktion fordert in einem Antrag, die gastronomischen Betriebe umgehend wieder zu öffnen (Drucksache 22/3018).

Dazu der wirtschaftspolitische Sprecher Krzysztof Walczak:
„Das Wirtschafts- und Sozialleben unserer Stadt benötigt jetzt das wirksamste aller Hilfspakete: Die umgehende Öffnung. Zahllose Gastronomen stehen vor dem Aus, nachdem sie ihre letzten Reserven verbraucht haben. Durch die ständige Verlängerung des Lockdowns droht eine gigantische Pleiten- und Arbeitslosigkeitswelle in der Hamburger Gastronomie. Es gilt jetzt, den Todesstoß für eine Branche und das Sterben zahlreicher Restaurants abzuwenden.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

zehn − fünf =