AfD-Fraktion fordert die Rückkehr des Kaiser-Wilhelm-Denkmals auf den Rathausmarkt / Wolf: „Erinnern wir am Rathausmarkt an die Reichsgründung 1871!“

0
98

Die AfD-Fraktion fordert in einem Antrag, dass anlässlich des Jahrestages der Reichgründung vor 150 Jahren das Kaiser-Wilhelm-Denkmal zurück an seinen ursprünglichen Ort auf dem Rathausmarkt gestellt wird (Drucksache 22/2685).
Zu Ehren des 1888 verstorbenen Kaiser Wilhelm I. wurde 1903 das Reiterdenkmal auf dem Rathausmarkt enthüllt. Um 1930 wurde das Denkmal auch aus verkehrstechnischen Gründen entfernt und 1963 im Zuge der internationalen Gartenausstellung in Planten un Blomen neu auf- bzw. abgestellt.

Dazu der Fraktionsvorsitzende und kulturpolitische Sprecher Dr. Alexander Wolf:
„Die Geburtsstunde des Deutschen Reiches am 18. Januar 1871 ist eine wichtige Wegmarke für das deutsche Volk. Die deutsche Nation bekam endlich einen/den langersehnten Nationalstaat. Holen wir Kaiser Wilhelm I. auf den Rathausmarkt zurück und erinnern so zentral an ein positives Moment der deutschen Geschichte!“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

neunzehn − fünf =