AfD-Fraktion meldet Aktuelle Stunde zum Kraftwerk Moorburg an / Reich: „Hamburg droht der Blackout“

0
38

Zur heutigen Bürgerschaftssitzung hat die AfD-Fraktion das Thema „Geht Moorburg vom Netz, droht der Blackout! Wirtschaftsstandort Hamburg in Gefahr?“ angemeldet. Hintergrund ist die Ankündigung des Unternehmens Vattenfall, das Kohlekraftwerk Moorburg Mitte 2021 stillzulegen.
Der Energieversorger hisst nach jahrelangen Kämpfen um das Werk mit Umweltverbänden und grünen Bürgerinitiativen die weiße Fahne. Das Werk ist eines der größten und modernsten Steinkohlekraftwerke der Welt und ging erst 2015 ans Netz. Die Bundesnetzagentur fällt die Entscheidung kurz vor Weihnachten, ob das Kraftwerk vom Netz genommen wird. Es wird befürchtet, dass das Stromnetz durch die Abschaltung instabil wird.

Dazu der umweltpolitische Sprecher Thomas Reich:
„Hamburg droht wegen falscher grüner Politik der Blackout. Das effizienteste Kraftwerk Europas abzuschalten ist vollkommen irrational, wirtschaftsfeindlich und existenzgefährdend. Unsere Hansestadt als Wirtschafts- und Handelsmetropole benötigt ein stabiles und verlässliches Stromnetz. Wer mit der Stromnetzstabilität spielt, spielt mit der Zukunft.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 × drei =