AfD-Fraktion fordert verbindliche Regelung für Sportflächen / Ehlebracht: „Hamburg muss attraktive Sportstadt sein“

0
13

Die AfD-Fraktion fordert eine verbindliche Regelung, mit der eine adäquate Modernisierung und Schaffung von Sportflächen festgelegt wird (Drucksache 22/1789). Die Stadt Hamburg wächst kontinuierlich, allerdings nicht beim Ausbau von geeigneten Sportflächen, die vielfach dem Wohnungsbau weichen müssen oder Modernisierungsbedarf haben. Negatives Beispiel hierfür ist die HafenCity mit einer dürftigen Ausstattung an Sportflächen und einem sehr begrenzten Sportangebot.

Dazu der stadtentwicklungspolitische Sprecher Detlef Ehlebracht:
„In Hamburgs jüngstem Stadtteil – der HafenCity – soll irgendwann ein Kleinspielfeld auf einem abgelegen Restgrundstück errichtet werden. Im Bezirk Altona werden etliche Sportplätze überbaut, was zwar mit dem Ausbau an zentraler Stelle kompensiert werden soll, jedoch nicht den Wegfall der Einzugsgebiete der betroffenen Sportplätze ersetzen kann.
Beide Stadtteile stehen sinnbildlich für die Fehlentwicklungen bei der Modernisierung und Schaffung von Sportflächen. Klar ist, eine attraktive Stadt, die eine hohe Lebensqualität anbieten will, muss ein entsprechend attraktives Sportangebot vorhalten. Und Hamburg muss den Anspruch haben, eine attraktive Sportstadt zu sein! Eine PR-Kampagne wie „Active City“ reicht da nicht.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 × 3 =