Bund und Länder wollen Corona-Einschränkungen verschärfen / Reich: „Sperrstunde zwingt Gastronomie in die Knie“

0
19

Laut Medienberichten werden Bund und Länder die Maßnahmen der Corona-Einschränkungen weiter verschärfen. Bei mehr als 35 Infektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche soll unter anderem eine Sperrstunde in der Gastronomie eingeführt werden.

Dazu der gesundheitspolitische Sprecher Thomas Reich:
„Mehr Einschränkungen bedeuten mehr Verbote für die ohnehin schon große Belastung für die Hamburger Bürger. Eine Sperrstunde zwingt die Gastronomie in die Knie und wird nachhaltigen Schaden anrichten. Wir als AfD-Fraktion setzen auf die geltenden Abstandsregelungen und vertrauen auf die Weitsicht der Bürger.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 × 1 =