AfD-Anfrage zeigt: Ausländer in Gefängnissen kosten fast 67 Millionen Euro pro Jahr / Nockemann: „Ausländische Straftäter abschieben!“

0
146

Eine Senatsantwort auf eine AfD-Anfrage bringt ans Licht, dass der 56-prozentige Ausländeranteil in Hamburger Gefängnissen dem Steuerzahler fast 67 Millionen Euro pro Jahr kostet. Insgesamt befinden sich 975 Ausländer in Haft. Folgende Nationalitäten sind am stärksten vertreten: Türken (123), Polen (99), Afghanen (71), Rumänen (53), Serben (46) (Drucksache 22/734).
Der Ausländeranteil in Hamburg beträgt knapp 17 Prozent. Der Migrationshintergrund der Inhaftierten mit deutschem Pass wird nicht erfasst.

Dazu der Vorsitzende und innenpolitische Sprecher Dirk Nockemann:
„Ausländische Straftäter haben in unserem Land nichts verloren und müssen schnellstmöglich abgeschoben werden.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

8 + zwölf =