Alexander Gauland begeisterte im Rathaus / Wolf: „Die AfD ist in Hamburg eine starke politische Kraft“

1
9

Der Große Festsaal des Hamburger Rathauses war bis auf den letzten Platz gefüllt. Der AfD-Bundessprecher und Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion Dr. Alexander Gauland war im Rahmen der Veranstaltungsreihe Fraktion im Dialog zu Gast und sprach zum Thema „Was ist konservativ?“. Am Anfang der Veranstaltung inszenierten zwei Frauen in Begleitung der Vizepräsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft Christiane Schneider (die Linke) eine Störaktion, bei der sie Parolen brüllten. Die Frauen wurden hinausbegleitet.

Dazu der Vorsitzende AfD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft Dr. Alexander Wolf:
 „Die AfD ist in Hamburg eine starke politische Kraft. Das zeigen auch die Besucherzahlen der Veranstaltung und das trotz Weihnachtstrubel und Krawalldrohung von Seiten der Linksextremisten. Die Menschen im Saal haben Herrn Gauland einen überwältigenden Empfang bereitet. In seinem Vortrag machte er deutlich, dass nur eine konservative Politik Deutschland bewahren kann.“

1 Kommentar

  1. Der Vortrag fand im großen Festsaal statt. Es hatten etwa 700 Bürger einen Sitzplatz. Der Rest stand zwischen den Stuhlreihen. Das Thema war der Konservativismus und umfaßte eine Zeitreise vom ersten Weltkrieg über den Vertrag von Versailles über Bismarck bis zu Otto dem Ersten.
    Für mich war es eher eine Nachhilfestunde in Geschichte als die Aufarbeitung aktueller Themen.
    Als ich aus dem Rathaus trat, hatten Polizisten eine Gasse von etwa 10 Metern gebildet, in der die Besucher nach Hause gehen konnten. Etwa 20 Demonstranten standen auf der anderen Seite und riefen Parolen wie „Nazi raus“ etc.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here