AfD-Fraktionssitzung erfolgreich durchgeführt: Bericht aus Potsdam / Wolf: „Fakten statt Fake News!“

0
228

Die gestrige AfD-Fraktionssitzung hat sich insbesondere mit den Ereignissen rund um „Potsdam“ beschäftigt. Eine Stunde lange hatte die Fraktion den renommierten Staatsrechtslehrer und Rechtsanwalt Dr. Ulrich Vosgerau zu Gast. Er war bei der privaten Veranstaltung in Potsdam zugegen gewesen, berichtete eingehend und stand der Fraktion Rede und Antwort. Weder der Erste Bürgermeister Tschentscher noch die Parlamentspräsidentin Veit, die beide dazu eingeladen waren, machten von der Möglichkeit Gebrauch, sich aus erster Hand über „Potsdam“ zu informieren.

Dazu der Fraktionsvizechef Dr. Alexander Wolf:
„Wir haben gestern ein Zeichen gesetzt gegenüber der laufenden Hass- und Hetzkampagne gegen die AfD. Die Fakten aus erster Hand, geschildert vom Teilnehmer Dr. Vosgerau, sprechen für sich. Das, was ‚Correctiv‘ & Co. über angebliche ‚Deportationspläne‘ in die Welt gesetzt haben, erweisen sich als ‚Fake News‘. Schade, dass Herr Tschentscher und Frau Veit diese Möglichkeit, sich ebenfalls aus erster Hand zu informieren, nicht wahrgenommen haben. Wir werden die Öffentlichkeit weiter mit Fakten über Potsdam aufklären.“