Senat will Hotspot-Regelung nicht verlängern / Nockemann: „Unverhältnismäßiger Unsinn“

0
32

Der rot-grüne Senat stellt in Aussicht, dass die Hotspot-Regelung nicht verlängert wird. Zum 1. Mai könnten Corona-Maßnahmen fallen.

Dazu der Fraktionschef Dirk Nockemann:
„Der Tag der Arbeit soll für uns Hamburger also auch zum Tag der Freiheit werden. Es ist schön, dass der Freiheitstag kommt, aber er kommt viel zu spät. Hamburgs Sonderweg war eine Einbahnstraße mit Sackgasse. Und die Hotspot-Regelung war und ist unverhältnismäßiger Unsinn.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × eins =