Erfolgreiche Räumung des linksextremen Zentrums „Liebig 34“ in Berlin / Nockemann: „Keine rechtsfreien Räume für linke Extremisten“

0
25

Heute wurde in Berlin das von Linksextremen besetzte Haus in der Liebigstraße 34 geräumt. Der Mietvertrag lief bereits 2018 aus und einer Räumungsklage wurde stattgegeben. Grüne und Linke wollten die Räumung dennoch verhindern.

Dazu der Vorsitzende und innenpolitische Sprecher Dirk Nockemann:
„Auch in Hamburg darf es keine rechtsfreien Räume für linke Extremisten geben und das Recht darf der Gewalt niemals weichen. Wann beginnt in der Hansestadt eigentlich der Kampf gegen den Linksextremismus?“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × 3 =