AfD-Fraktion beantragt das Bereitstellen von HVV-Werbeflächen für das Ehrenamt / Schulz: „Starkes Zeichen der Anerkennung“

0
15

Die AfD-Fraktion fordert in einem Antrag, dass Werbeflächen des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) ehrenamtlichen Initiativen zur Verfügung gestellt werden (Drucksache 22/1457). Der HVV gehört mehrheitlich der Freien und Hansestadt Hamburg. In den öffentlichen Verkehrsmitteln des HVV sind aktuell an jedem Werktag 2,6 Millionen Fahrgäste unterwegs. Es gibt 4.454 Fahrzeuge und 10.184 Haltestellen im HVV-Gebiet.

Dazu der Sprecher für Öffentliche Unternehmen Marco Schulz:
„Das öffentlichkeitswirksame Potenzial des HVV ist riesig, so sind aktuell lediglich 45 Prozent unserer HOCHBAHN-Busse mit Außenwerbung versehen. Schenken wir den zahlreichen ehrenamtlichen Initiativen mehr Aufmerksamkeit und Gehör, das wäre ein starkes Zeichen der Anerkennung.“

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

15 − zehn =