Grüner Umweltsenator Jens Kerstan fordert Kerosin- und C02-Steuer / Nockemann: „Soziale Ungerechtigkeit ist grün“

0
15

Der grüne Umweltsenator Jens Kerstan hat zur Reduzierung des Auto- und Flugverkehrs eine Kerosin- und eine C02-Steuer gefordert. Kerstan selbst fliegt regelmäßig nach Mallorca, weil seine Familie dort ein Haus besitzt.

Dazu der Vorsitzende der AfD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft Dirk Nockemann:
„Eine
Kerosin- und C02-Steuer kann nur sozial ungerecht sein. Die Besserverdienenden werden weiterhin in den Urlaub fliegen können, da sie sich die Flüge trotz Verteuerung leisten können. Aber es veranschaulicht die typisch grüne Doppelmoral: Bürgern Verbote auferlegen, aber sich selbst nicht daran halten.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here