AfD stellt Weichen für Fraktionsarbeit

0
16
Nockemann und Baumann einstimmig zu Stellvertretern gewählt

Die jüngst in die Hamburgische Bürgerschaft gewählte AfD-Fraktion hat ihren Fraktionsvorstand komplettiert.

Der Spitzenkandidat für die Hamburgische Bürgerschaftswahl am 15. Februar, Prof. Dr. Jörn Kruse, aus dem Bezirk Hamburg Nord wurde bereits am 2. März einstimmig zum Fraktionsvorsitzenden gewählt.

Ebenfalls in geheimer Wahl wurden jetzt Dr. Bernd Baumann aus dem Bezirk Altona sowie der ehemalige Hamburger Innensenator Dirk Nockemann aus dem Bezirk Bergedorf zu gleichberechtigten stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden einstimmig gewählt.

„Diese Ergebnisse zeigen, dass die neugewählte AfD-Fraktion mit großer Geschlossenheit in der Hamburgischen Bürgerschaft arbeiten wird“, so der neue AfD-Fraktionsvorsitzende Jörn Kruse. Als nächsten Schritt werde die AfD-Fraktion jetzt die Mitglieder für Fachausschüsse der Hamburgischen Bürgerschaft benennen. Diese werden nach der voraussichtlichen Wahl des Senates am 15. April die Arbeit aufnehmen. Auch die Fachsprecher für bestimmte Themengebiete wird die Fraktion in diesem Zusammenhang benennen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere