Autoverbannungsprojekt in Ottensen kostet den Steuerzahler mindestens 170.000 Euro im Jahr / Nockemann: „Teure grüne Verbotspolitik“

0
20

Laut NDR-Berichterstattung kostet der umstrittene Verkehrsversuch für ein autoarmes Ottensen pro Jahr 170.000 Euro. Das grün regierte Bezirksamt Altona schafft extra drei Stellen für die Dauer von vier Jahren. Nach Berechnungen von NDR 90,3 kostet das insgesamt mindestens 170.000 Euro pro Jahr.

Dazu der Fraktionschef und verkehrspolitische Sprecher Dirk Nockemann:
 „Die grüne Verbotspolitik wird teuer für den Steuerzahler – und das für die Verwirklichung einer lebensfernen grünen Verkehrspolitik. Grün regiert mit der Brechstange und schmeißt das Geld zum Fenster raus. Die sogenannte Mobilitätswende entpuppt sich als teures Anti-Autofahrer-Projekt.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

3 × drei =